B-Junioren 2013/2014 Kreisoberliga Westsachsen

Bericht - Tabelle - Saisonstatistik - Download (Spielberichte & Fotos der Saison)

Abschlußtabellenplatz 8

SV Heinrichsort/Rödlitz

B-Junioren

Hinten von Links

Jörg Zöbisch (TR), Corvin Sonntag, Paul Bankwitz, David Hecht, Moritz Schnabel, Michael Simon, Kevin Fankhänel Franz Scheffler, Joseph Brix, Kai Pfefferkorn, Lorenz Bobber, Thomas Dingfelder (ML)

Vorne von links:

Erik Zehnder, Richard Berger, Jeremias Lau, Max Neumerkel, Justin Reichelt, Paul Kunz, Frederick Sänger
Jakob Grasemann, Joachim Bobber (TR)

Es fehlen:

Hannes Bauer, Djimon Pfitzer, Fabian Schneider





Seitenanfang


Mit Licht und Schatten durch die Saison
.

Am 31.08.2013 begann für unsere Jungs die erste Saison in der neuen Altersklasse der B - Junioren.
Zum ersten Mal traten wir mit unserem zum Großteil jungen Jahrgang in der Kreisoberliga an. In den vergangenen Spielzeiten lieferte eine Fülle von Mannschaften noch die Möglichkeit mit dem jungen Jahrgang Kreisliga zu spielen und somit Erfahrungen in der jeweils neuen Altersklasse zu sammeln. Auch dieses Jahr trafen wir wieder auf viele alte Bekannte.
Doch häufig standen wir mit diesen  Mannschaften nun neu formierten Spielgemeinschaften gegenüber. Mannschaften die
in den Vorjahren noch allein antraten, schlossen sich nun mit anderen Vereinen zusammen und erhöhten das Niveau noch zusätzlich. Nur 3 Vereine stellten in dieser Saison eine eigenständige B–Jugendmannschaft. Das waren der
Meeraner SV, SV Mülsen St. Niclas und unser Team.

Mit dem Spiel gegen Neukirchen/Mannichswalde lernten wir nicht nur eine neue Mannschaft und somit einen neuen Fleck auf der Fußballlandkarte des Zwickauer Landes kennen, sondern konnten uns auch prompt einen Eindruck machen wie unterschiedlich vor allem die körperlichen Voraussetzungen in der neuen Saison Einfluss auf das Spielgeschehen haben werden.

Mit einer 2:1 Auftaktniederlage starteten wir in die Saison. Aber bereits am 2. Spieltag der 1. Saisonsieg. Gegen die SpG Friedrichsgrün/ Silberstraße/ Wiesenburg traten wir gegen ein Team an das uns über die Jahre nun stets begleitet hat. Man merkte hierbei unseren Jungs schnell an, dass man gegen eine Mannschaft spielte die uns bekannt war, die körperlich auf etwa gleicher Stufe stand und von der man wusste, dass man sie in der Vergangenheit auf heimischen Boden immer besiegt hat. Deutlich gewannen wir diese Partie auch mit 6:3.

In den darauf folgenden Spielen merkte man allerdings schnell, dass sich unser Team - zu dem auch einige Spieler gehören die noch im C-Juniorenbereich aktiv sein könnten - sehr schwer tat mit der immer präsenten körperlichen Überlegenheit der Gegner. So folgten Niederlagen gegen die SpG Kändler/Oberfrohna/ Wolkenburg und dem späteren Meister der SpG Schönfels/Reichenbach/Neumark.

Erst am 5. Spieltag gelang uns dann wieder ein Sieg. 2:1 hieß es gegen die SpG Chursbachtal/Callenberg/ Waldenburg.
Der Ein oder Andere wird sich hierbei erinnern, dass man in der Vergangenheit gegen diese Teams im Einzelnen antrat und dabei oft nur die Höhe des Sieges fraglich war. Im Verbund als Spielgemeinschaft wurden die Karten nun allerdings wieder neu gemischt. Eine Herausforderung die uns über die ganze Spielzeit 2013/14 auch mit anderen Gegnern begleiten sollte.      

Eine Welle von Spielverlegungen erbrachte uns einen komplett spielfreien Oktober ein. Eine Chance sich neu zu sammeln und auf die Spielklasse einzustellen, aber auch die Gefahr völlig den Spielrhythmus zu verlieren. Viele Verletzungen und Ausfälle warfen alle Ideen diesbezüglich über den Haufen. Gegen die starken Mannschaften aus Crossen/Mosel und Reinsdorf–Vielau/Wilkau–Haßlau, setzte es zwei derbe Niederlagen.

Als sich die Mannschaft dann wieder gefunden hatte, kam noch eine unglückliche Niederlage gegen die SV Mülsen St. Niclas hinzu. Aber eine Woche später, nun mehr der 16. November 2013, setzte das Team ein Zeichen und gleichzeitig den Höhepunkt der Hinrunde. Gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Meerane, besannen sich unsere Jungs endlich einmal auf ihre fußballerischen Qualitäten und zeigten keine Angst vor der körperlichen Übermacht des Gastgebers. 4:1 schlug unser Team den Meeraner SV.

Die folgende Englische Woche kostete dem Team dann allerdings zu viel Kraft. Erst der Tabellenführer, dann ein Pokalspiel gegen Niclas, welches wir erneut knapp und unglücklich mit 1:0 verloren und danach ein weiteres Derby gegen die
SpG St. Egidien/ Lichtenstein. Letzteres war eher ein Tiefpunkt der Saison. Bei schlechten äußeren Bedingungen, aber auch einer noch schlechteren Leistung, konnten wir noch froh sein das es am Ende nur 4:0 für den Ortsnachbarn hieß.

Aufbauarbeit und einen guten Jahresabschluss leisteten die Jungs dann selber. Mit dem Nachholespiel gegen die
SpG Ortmannsdorf/Thurm/Mülsen und dem damit verbundenen 7:2 Sieg beendeten wir das Jahr mit einem erfreulichen Ergebnis und gingen in die Hallensaison über.

Eine Außergewöhnlich gute Hallenkreismeisterschaft und viele Siege bei Freundschaftsturnieren stärkten das
Selbstvertrauen unserer Jungs für die Rückrunde.

Mit zwei starken Spielen gegen die SpG Hartenstein/Zschocken/Langenbach (4:0) und die SpG Neukirchen/ Mannichswalde (4:1) begannen wir die Rückrunde. Mit einem Rückfall in schlechte Gewohnheiten, verloren wir noch einmal eine Partie mit
2:1 gegen die SpG Friedrichsgrün/Silberstraße/Wiesenburg, ehe wir zu einem richtigen Lauf ansetzten. 6 Spiele, 4 Siege, 1 Remis und nur eine knappe Niederlage gegen den späteren Meister, gepaart mit auch spielerisch überzeugende Leistungen. Allem voran der höchste Saisonsieg gegen den Meisterschaftsaspirant SpG Reinsdorf–Vielau/Wilkau–Haßlau. Mit dieser Leistung verbesserten wir uns auf Tabellenplatz 7 und fassten nun fürs Saisonfinale nochmals Platz 6 ins Auge.

Die beste Chance dazu lieferte der 23. Spieltag, als wir beim SV Niclas antraten und die Möglichkeit hatten auf Schlagdistanz heranzukommen. Leider ging uns in der Schlussphase der Saison die Luft aus und so verloren wir nicht nur das 3. Spiel dieser Saison gegen das Team aus dem Mülsengrund sondern auch noch die weiteren letzten 3 Partien. Besonders bitter dabei wieder eine Niederlage gegen St. Egidien und Lichtenstein.

So vielen wir wieder auf Rang 8 zurück und dabei blieb es bis zum Ende. Eine Platzierung die voll und ganz
im Rahmen der Zielsetzung dieser Saison liegt. Allerdings war auch mehr drin. Haben wir zwar den Ein oder Anderen überraschenden Punktgewinn zu verbuchen, so haben wir vielleicht doch vor allem in der Hinrunde auch Zähler liegen lassen. Nichts desto trotz ist wieder einmal eine recht erfolgreiche Saison zu Ende gegangen und zur neuen Saison, dann mit vielen Spielern des "Alten Jahrganges", werden wir wieder versuchen oben anzugreifen.

Wir bedanken uns bei allen Unterstützern, Fans, Familien und den C-Junioren, die uns stets sportlich und personell unterstützten und freuen uns auf den Start der neuen Saison mit dem 1. Spieltag am 06.09.14 gegen den FC Crimmitschau. Schöne Sommerpause….
                              
Euer Thomas Dingfelder





Seitenanfang

Tabelle

Pl. Mannschaft Spiele G U V Torverh. Tordiff. Pkt.
1 SpG Schönfels/​Reichenbach/​Neumark 24 18 1 5 73 : 32 41 55
2 Meeraner SV 24 15 5 4 78 : 33 45 50
3 SpG TSV Crossen/​SV 46 Mosel 24 15 5 4 76 : 33 43 50
4 SpG Friedrichsgrün/​Silberstraße/​Wiesenburg 24 15 4 5 65 : 38 27 49
5 SpG Reinsdorf-Vielau /​ Wilkau-Haßlau 24 15 3 6 97 : 40 57 48
6 SV Mülsen St. Niclas 24 11 5 8 39 : 34 5 38
7 SpG St. Egidien/​ Lichtenstein 24 11 3 10 71 : 77 -6 36
8 SV Heinrichsort/​Rödlitz 24 10 1 13 70 : 65 5 31
9 SpG Neukirchen/​Pl./​Mannichswalde 24 9 4 11 43 : 53 -10 31
10 SpG Hartenstein-Zschocken/​Langenbach 24 6 2 16 44 : 86 -42 20
11 SpG Ortmannsdorf/​Thurm/​BG Mülsen 24 5 3 16 46 : 93 -47 18
12 SpG Kändler/​Oberfrohna/​Wolkenburg 24 5 2 17 47 : 87 -40 17
13 SpG Chursbachtal/​Callenberg/​Waldenburg 24 1 2 21 29 : 107 -78 5


Seitenanfang

Saisonstatistik Liga

 

Torschützenliste - Top 5:

1.
Michael Simon
39 Tore
2.
Justin Reichelt
07 Tore
3.
Fabian Schneider
05 Tore
3.
Jakob Grasemann
05 Tore
3.
Franz Scheffler
05 Tore

Anzahl Spiele - Top 7:

1.
Michael Simon
24 Spiele
1.
Kai Pfefferkorn
24 Spiele
3.
Jakob Grasemann
23 Spiele
4.
Joseph Brix
22 Spiele
5.
Richard Berger
21 Spiele
5.
Franz Scheffler
21 Spiele
5.
Lorenz Bobber
21 Spiele

Gelbe Karten - Top 4:

1.
Kevin Fankhänel
6 GK
2.
Michael Simon
5 GK
3.
Lorenz Bobber
4 GK
3.
Justin Reichelt
4 GK

 

Seitenanfang


© SV Heinrichsort/Rödlitz e.V. - Abt. Fussball
Sonntag, 20.07.2014 13:38